Bald nur noch eine Fremdsprache für Primarschüler?

Eltern sollen entscheiden ab wann ihre Kinder mit dem Französischunterricht starten

Bald sollen die Eltern wählen können, ab wann ihr Kind eine zweite Fremdsprache lernen muss.

Im Kanton Luzern sollen die Schüler in der Primarschule die Möglichkeit erhalten, nur eine Fremdsprache zu lernen. Die Eltern sollen selber entscheiden können, ob ihre Kinder statt ab der 5.Klasse erst ab der 7. Klasse mit Französisch beginnen

Die CVP verlangt von der Regierung, das Gesetz entsprechend anzupassen. Die Entscheidung liege dabei bei den Eltern, so CVP-Kantonsparlamentarierin Priska Wismer.

Grundsätzlich wolle man aber nicht am Schulmodell mit Englisch ab der dritten und Französisch an der fünften Klasse rütteln, so die CVP weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus