Prämien steigen stärker als erwartet

In der Zentralschweiz ist der Anstieg überdurchschnittlich

<p>Die Krankenkassenprämien steigen im nächsten Jahr stärker als bisher angenommen.</p>

Die Krankenkassenprämien steigen im nächsten Jahr stärker als bisher angenommen. Das zeigen Analysen der Internetvergleichsdienste comparis und bonus.ch. Insgesamt ist der Anstieg aber immer noch moderat, sagt Felix Schneuwly, Krankenkassenexperte von Comparis. Die Kosten im Gesundheitswesen würden stärker steigen als die Prämien, deshalb werde die Zeit der moderaten Erhöhungen langsam vorbei sein - ausser die Politik schaffe es, die Kosten in den Griff zu bekommen, sagt Schneuwly weiter.

In der Zentralschweiz steigen Prämien in den meisten Kantonen mehr als im Schweizer Durchschnitt, am meisten im Kanton Luzern mit durchschnittlich 3.8 Prozent. Aber auch in den Kantonen Ob- und Nidwalden, Uri und Schwyz steigen die Krankenkassenprämien im nächschten Jahr über 3 Prozent an. Einziger Zentralschweizer Kanton unter dem Schweizer Schnitt ist Zug. Dort steigen die Prämien nächstes Jahr um durchschnittlich 2.2 Prozänt.

Die offiziellen Zahlen des Bundes zu den Krankenkassenprämien 2014 werden in den nächsten Wochen erwartet.

Kommentieren

comments powered by Disqus