Autofreie Bahnhofstrasse in Luzern: Wie soll sie aussehen?

Radio Pilatus-Hörerschaft skizziert ihre Ideen

<p>So könnte die Bahnhofstrasse einmal aussehen. </p> <p>Heute noch mit Verkehr: Die Bahnhofstrasse in der Stadt Luzern.</p> <p>Die Parkplätze für Autos und Velos werden spätestens ab dem Jahr 2018 verschwinden.</p> <p>Auf einem Teil der Luzerner Bahnhofstrasse gilt heute schon Tempo 20. In fünf Jahren wird die Strasse autofrei.</p> <p>Die Bahnhofstrasse in Luzern wäre breit genug, um diversen Ansprüchen gerecht zu werden.</p> <p>56 Prozent der Luzerner Stimmbürger haben am Sonntag der Umgestaltung der Bahnhofstrasse zugestimmt.</p>

Seit Sonntag ist es beschlossene Sache: Die Bahnhofstrasse in der Stadt Luzern wird autofrei. 56 Prozent der Stimmbürger haben zur SP-Initiative ja gesagt. Auf dem zweispurigen Strassenabschnitt an der Reuss zwischen dem Luzerner Theater und der Seebrücke sollen die Auto-, Velo- und Töffparkplätze aufgehoben werden. Stattdes­sen soll eine breite Flusspromenade entstehen.

Doch: Wie genau soll diese Promenade künftig aussehen? Die Stadtregierung will die Neugestaltung mit Behörden, Anwohnern und betroffenen Gewerblern ausarbeiten. Danach ist ein Gestaltungswettbewerb vorgesehen. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2018 beginnen.

Bereits einen Tag nach der Abstimmung wollte die Radio Pilatus Morgenshow von den Luzernerinnen und Luzernern wissen: Wie soll die neue Promenade künftig aussehen? Antworten gibt es am Dienstagmorgen ab 05.00 Uhr.

Hast auch du eine konkrete Vorstellung? Dann poste deinen Vorschlag unten als Kommentar oder direkt auf der Facebook-Seite von Radio Pilatus.

Audiofiles

  1. Autofreie Bahnhofstrasse: Wie soll sie künftig aussehen? (1). Audio: Roman Unternährer
  2. Autofreie Bahnhofstrasse: Wie soll sie künftig aussehen? (2). Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus