Konzertveranstalter nicht schuld an Jacksons Tod

Prozess dauerte fünf Monate

<p>Michael Jackson bei einem Auftritt im Jahr 1984.</p>

Der amerikanische Konzertveranstalter AEG ist nicht Schuld am Tod von Popstar Michael Jackson. Diese Entscheidung traf ein Gericht mit Geschworenen in Los Angeles.Der Konzertveranstalter habe keine Aufsichtspflicht verletzt.

Die Familie des King of Pop wollte von AEG Schadenersatz in dreistelliger Millionenhöhe. Michael Jackson war im Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis eines Narkosemedikamentes gestorben.

Audiofiles

  1. Michael Jackson: Konzertveranstalter nicht schuldig an Tod. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus