Die Weihnachtszeit in Luzern startet neu mit einem grossen Fest

Vor dem KKL werden alle Beleuchtungen zeitgleich angezündet

<p>Die Weihnachtsbeleuchtung an der Luzerner Hertensteinstrasse</p> <p>Weihnachtsbaum auf dem Schwanenplatz</p> <p>Diese Herren setzen sich für Weihnachten in Luzern ein: Aerni Bucher, Heiri Hüsler, Albert Schwarzenbach, Werner Grossniklaus, Kurt Christen &amp; Fabian Appenzeller</p>

Erstmals wird die Weihnachtszeit in der Stadt Luzern mit einem grossen Fest eingeläutet. Am 28. November finden auf dem Europaplatz vor dem KKL verschiedene Darbietungen statt. Als Höhepunkt werden um 19.00 Uhr alle Luzerner Weihnachtsbeleuchtungen im öffentlichen Raum gemeinsam eingeschaltet. Die Feier in dieser Art habe man der Stadt New York in Amerika abgeschaut, sagte Kurt Christen, Geschäftsführer vom Verein Weihnachten in Luzern gegenüber Radio Pilatus. Mit diesem neuen Event will man unter anderem noch mehr Touristen anlocken. Bereits heute reisen viele Norditaliener mit Reisecars in der Vorweihnachtszeit nach Luzern.

Ausserdem plant der Verein Weihnachtsbeleuchtung Luzern in den kommenden Jahren für eine Million Franken eine neue Beleuchtung für die Pilatusstrasse in der Stadt Luzern. Bis jetzt gibt es dot noch keine Weihnachtsbeleuchtung. Erste Verhandlungen für die Finanzierung hätten bereits stattgefunden, sagt Werner Grossniklaus vom Verein Weihnachtsbeleuchtung Luzern. In diesem Jahr gab es bereits Diskussionen um die Weihnachtsbeleuchtung in der Hertensteinstrasse. Dies, weil sich verschiedene betroffene Geschäfte nicht an den Kosten für die Montage und Lagerung der Beleuchtung beteiligen wollten.

Audiofiles

  1. Luzerner Weihnachtszeit mit grossem Fest zum Auftakt. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus