Traditionelles Familienmodell verliert im Kanton Luzern an Bedeutung

Gleichzeitig steigt die Zahl der arbeitenden Frauen

Immer weniger Familien im Kanton Luzern leben nach dem traditionellen Familienmodell. Das heisst, dass bei immer weniger Familien der Vater Vollzeit arbeitet und die Mutter zu Hause bleibt. Dies zeigt der diesjährige Sozialbericht des Luzerner Statistikamtes. Durch diese Entwicklung sei auch die Politik gefordert, sagt Guido Graf, Sozialdirektor vom Kanton Luzern. Im Kanton Luzern stieg gleichzeitig die Zahl der Frauen, die arbeiten. Mittlerweile arbeiten über drei Viertel aller Frauen im Kanton Luzern entweder Voll- oder Teilzeit.

Audiofiles

  1. Durchschnittslohn im Kanton Luzern bei 5700 Franken. Audio: Urs Niedermann

Kommentieren

comments powered by Disqus