Alterslimite für Universitätsmitarbeitende neu bei 70

Regierung hat Personalverordnung angepasst

<p>An der Uni Luzern dürfen Mitarbeitende neu - in Ausnahmefällen - bis 70 arbeiten. </p>

Die Regierung des Kantons Luzern hat die Personalverordnung der Universität angepasst. Neu liegt die Alterslimite von Mitarbeitenden der Universität Luzern – in Ausnahmefällen – bei 70 Jahren. Das berichtet die Neue Luzerner Zeitung.

Hintergrund ist, dass der Rektor der Universität Luzern, Paul Richli (bald 68), noch einmal kandidieren will. Bei den Parteien von links bis rechts hat die sogenannte "Lex Richli" Kritik ausgelöst. Wegen einem Einzelfall die Verordnung anzupassen hinterlassen eine fahlen Beigeschmack, hiess es z.B. von Seiten der Grünen. Laut Bildungsdirektor Reto Wyss handelt es sich aber nicht um eine "Lex Richli". Die Altersgrenze bleibe bei 70, auch wenn Herr Richli nicht mehr gewählt werden sollte.

Der Uni-Rat wird am 13. Dezember definitiv über den künftiger Rektor entscheiden.

Kommentieren

comments powered by Disqus