Jetzt nimmt auch Druck auf Yvonne Schärli zu

Mehrere Parteien kritisieren Sicherheitsdirektorin

<p>Die Luzerner Justiz- und Sicherheitsdirektorin Yvonne Schärli.</p>

Die Luzerner Sicherheitsdirektorin Yvonne Schärli kommt immer mehr unter Druck. Sie habe ihre Verantwortung als Regierungsrätin in der Luzerner Polizeiaffäre nicht wahrgenommen, kritisiert beispielsweise die SVP in der Neuen Luzerner Zeitung. Die Partei verlangt weiterhin, dass eine Kommission des Parlaments die ganze Polizei-Affäre untersucht. Kritik gab es auch von Seiten der Grünliberalen, so die Zeitung weiter. Regierungsrätin Yvonne Schärli will dazu am kommenden Dienstag Stellung nehmen. Dann informiert die Luzerner Regierung über das weitere Vorgehen in der Polizeiaffäre.

Audiofiles

  1. Auch Druck auf Yvonne Schärli nimmt zu. Audio: Tommy Durrer

Kommentieren

comments powered by Disqus