Steuerwettbewerb stösst an Grenzen

Auch andere Faktoren machen die Schweiz attraktiv, findet Economiesuisse

Der kantonale Steuerwettbewerb in der Schweiz stösst an seine Grenzen. Die Zeit der grossen Steuersenkungen sei wahrscheinlich vorbei, sagt der interimistische Geschäftsführer des Wirtschaftsdachverbands Economiesuisse Rudolf Minsch. Andere Faktoren hätten ebenfalls einen grossen Einfluss auf die Standortattraktivität der Schweiz: „Die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften, Infrastrukturanbindung, Landreserven oder Lage spielen auch eine wichtige Rolle“.

Trotzdem, erklärte Minsch weiter, seien die tiefen Unternehmenssteuern im Kanton Luzern ein Zeichen dafür, dass der Steuerwettbewerb in der Schweiz funktioniere.

Kommentieren

comments powered by Disqus