Eltern wegen Amokdrohung verunsichert

Bis Schulende blieb beim Schulhaus Büttenen in Luzern alles ruhig

<p>Grosses Polizeiaufgebot vor dem Schulhaus Büttenen.</p> <p>Grosses Polizeiaufgebot vor dem Schulhaus Büttenen.</p>

Der angekündigte Amoklauf im Büttenen-Schulhaus in der Stadt Luzern hat viele Eltern verunsichert. Auf einem WC im Primarschulhaus hatte eine unbekannte Person schriftlich angekündigt, heute alle Schüler und Lehrer zu töten. Darum seien viele der rund 100 Schüler des Büttenen-Schulhauses nicht in die Schule gegangen, sagt Rolf Von Rohr, Rektor der Stadt Luzerner Volksschulen, gegenüber Radio Pilatus. Das Büttenen-Schulhaus wurde heute von mehreren Beamten der Luzerner Polizei überwacht. Bis zum Schulende blieb alles ruhig.

Audiofiles

  1. Amok-Drohung in Luzerner Schulhaus. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus