Novartis-Projekt in Risch kommt nicht zu Stande

Ausbildungszentrum soll nun in Basel gebaut werden

Die Novartis baut doch kein Ausbildungszentrum im Kanton Zug. Wie die Novartis erklärte, habe man am letzten Freitag beschlossen, auf das Projekt in Zug zu verzichten und andere Standorte in Basel zu prüfen. Das Projekt in Zug sei schlicht zu teuer gewesen, sagt Projektleiter Christian Eugster.

Für den Baudirektor des Kantons Zug Heinz Tännler ist dieser Entscheid ein herber Rückschlag. Man habe viel Zeit und Aufwand in das Projekt gesteckt und seidementsprechend enttäuscht über den Entscheid.

Die Novartis hatte in Risch im Kanton Zug ein Ausbildungszentrum für Führungskräfte geplant. Das Projekt war jedoch stark umstritten. Beim Bundesverwaltungsgericht sind mehrere Beschwerden gegen das Projekt hängig.

Audiofiles

  1. Novartis-Projekt in Risch kommt nicht zu Stande. Audio: Yanik Probst

Kommentieren

comments powered by Disqus