Noch nie so viele Enkeltrick-Betrugsfälle

Die Zahl der gemeldeten Fälle hat sich mehr als verdoppelt

<p>Fast vier Millionen Franken konnten Enkeltrick-Betrüger in diesem Jahr in der Schweiz ergaunern.</p>

Die Enkeltrick-Betrugsfälle haben in der Schweiz massiv zugenommen. In diesem Jahr wurden bereits rund 840 Fälle gemeldet, wie die Nachrichtensendung 10vor10 berichtet. Im vergangenen Jahr war es weniger als die Hälfte. Die Täter waren in diesem Jahr in fast 10 Prozent der Fälle erfolgreich und erbeuteten insgesamt fast vier Millionen Franken. Das sind über 50‘000 Franken pro Fall.

Das Vorgehen sei immer ähnlich, sagt Jürg Nydegger von der Bundeskriminalpolizei. Die Betrüger geben sich am Telefon als Verwandte oder Bekannte aus und bitten um Geld. Die Anrufer sitzen in fast allen Fällen im Ausland. Laut Bundeskriminalpolizei hauptsächlich in Polen.In der Schweiz vor Ort sind lediglich ihre Komplizen, die als Geldkuriere agieren. Opfer seien meistens ältere Menschen zwischen 75 und 90.

Kommentieren

comments powered by Disqus