Luzern unterstützt Athleten von Randsportarten

Vor sportlichen Grossereignissen gibt's Geld aus dem Lotteriefonds

<p>Der Kanton Luzern unterstützt Spitzenathleten: Markus Kälin (Sportförderung Luzern), Fabienne Meyer, Bobfahrerin; Regierungspräsident Guido Graf; Gregor Deschwanden, Skispringer.</p> <p>Sportler werden vom Kanton gefördert: Präsentation in der Swissporarena.</p> <p>Präsentation des neuen Förderungs-Modells: Kälin, Graf und Meyer auf dem Podium.</p>

Talentierte Luzerner Sportler werden künftig vom Kanton finanziell unterstützt. Athleten aus Randsportarten erhalten vor Grossereignissen jährlich bis zu 12‘000 Franken. Die Gelder stammen aus dem Lotteriefonds.

In einer ersten Phase werden mit dem Skispringer Gregor Deschwanden, der Bob-Pilotin Fabienne Meyer und den beiden Skifreestylern Renato Ulrich und Christian Bieri vier Luzerner Sportler mit je 7‘000 Franken unterstützt.

Audiofiles

  1. Kanton Luzern fördert Spitzenathleten. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus