Im Luzerner Seebecken ist Öl ausgelaufen

Die Feuerwehr hat sofort eine Ölsperre eingerichtet

<p>Öl-Verschmutzung im Luzerner Seebecken</p> <p>Öl-Verschmutzung im Luzerner Seebecken</p>

Am morgen wurde die Feuerwehr Stadt Luzern wegen ausgelaufenen Öl im Luzerner Seebecken beim Schwanenplatz aufgeboten. Die Einsatzkräfte stellten beim Schiffssteg der SNG eine grössere Menge Öl im Wasser fest.
Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern wurde bei der Seebrücke um den Schiffssteg herum sofort eine Ölsperre errichtet. Danach wurde Spezialölbinder ausgebracht und das gebundene Öl durch einen Saugwagen abgepumpt und fachgerecht entsorgt.
Vorsorglich wird ein kleiner Teil der Ölsperre Richtung Reuss noch ein paar Tage liegen bleiben und sporadisch kontrolliert.
Insgesamt standen 35 Personen des Ölwehrstützpunktes Feuerwehr Stadt Luzern im Einsatz.
Die Ursache der Verschmutzung konnte trotz umfangreichen Abklärungen zusammen mit der Luzerner Polizei nicht eruiert werden

Kommentieren

comments powered by Disqus