Vladimir Petkovic ist neuer Nati-Coach

Der 50-jährige hat einen Vertrag bis Ende 2015 unterschrieben

Vladimir Petkovic, Trainer der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft.

Der Schweizerische Fussball-Verband SFV hat die Nachfolge von Coach Ottmar Hitzfeld geregelt. Der 50-jährige Vladimir Petkovic wird nach der WM in Brasilien die Nati übernehmen. Der SFV hat mit Petkovic einen Vertrag bis Ende 2015 abgeschlossen. Der Tessiner mit bosnisch-kroatischen Wurzeln ist derzeit Trainer beim italienischen Serie-A-Verein Lazio Rom.

Sollte Petkovic mit der Nati die Qualifikation für die Euro 2016 in Frankreich schaffen, verlängert sich der Vertrag automatisch bis nach der Euro, teilte der SFV mit. Mit der Ankunft von Petkovic gibt es auch Veränderungen im erweiterten Trainerstab. Michel Pont, der langjährige Assistent von Köbi Kuhn und Ottmar Hitzfeld hört im kommenden Juli nach 13 Jahren auf.

Welche Pläne und Ziele Petkovic mit der Schweiz umsetzen will, wird er erst im Frühling an einer Medienkonferenz in der Schweiz bekanntgeben. In der Schweiz hat sich der ehemalige Sozialarbeiter aus Sarajevo vor allem als smarter und flexibler Taktiker einen guten Namen geschaffen. In der Schweiz war er für Bellinzona und die Young Boys tätig, bevor er zu Lazio Rom wechselte.

Audiofiles

  1. Vladimir Petkovic ist neuer Nati-Trainer. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus