Neuwahlen in drei Zentralschweizer Kantonen

Zug und Nidwalden erstmals mit neuem Wahlsystem

<p>Der Nidwaldner Finanzdirektor Hugo Kayser: Er ist einer jener Politiker, welche auf Ende Amtsperiode aufhören.</p>

Drei Zentralschweizer Kantone wählen in diesem Jahr eine neue Regierung und ein neues Parlament. Es sind dies Zug, Ob- und Nidwalden. Dabei kommen in Zug und Nidwalden erstmals die neuen Wahlsysteme zur Anwendung, welche fairere Bedingungen für die kleineren Parteien bringen sollen.

In Nidwalden haben zwei langjährige Regierungsmitglieder, nämlich Finanzdirektor Hugo Kayser von der CVP und Volkswirtschaftsdirektor Gerhard Odermatt von der FDP bereits ihren Rücktritt angekündigt. In Obwalden hört die FDP-Justiz-Direktorin Esther Gasser auf.

Kommentieren

comments powered by Disqus