Andreas Bossard tritt aus Zuger Stadtregierung zurück

Nach fast 30 Jahren Politik geht Bossard in Rente

<p>Der Zuger Sozialdirektor Andreas Bossard tritt Ende 2014 aus der Politik zurück.</p>

Andreas Bossard, Sozialdirektor der Stadt Zug zieht sich Ende Jahr aus der Politik zurück. Nach rund 30 Jahren wolle er nun jüngeren Politikern Platz machen und in Rente gehen, teilte Bossard mit. In seiner politischen Laufbahn gab es viele Höhepunkte, aber auch Tiefen, sagt Andreas Bossard weiter. Bossard sitzt seit 11 Jahren in der Zuger Stadtregierung und ist Mitglied der Christlichsozialen Partei CSP.

Kommentieren

comments powered by Disqus