Mehr Gülleunfälle im Kanton Luzern

Dafür sind aber weniger Fische gestorben

<p>Im Kanton Luzern hat es im vergangenen Jahr mehr Gülleunfälle gegeben.</p>

Im Kanton Luzern hat es im vergangenen Jahr mehr Gülleunfälle gegeben. Insgesamt wurden 35 Unfälle registriert, vier mehr als im Vorjahr. Hauptursache für die Gülleunfälle seien technische Mängel und ungenügende Überwachung der Anlagen. Gülleunfälle sind somit im Kanton Luzern für rund die Hälfte aller Gewässerverschmutzungen verantwortlich. Erfreulich sei hingegen, dass die durch Gülle verursachten Fischsterben zurückgegangen sind, heisst es weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus