Schärfere Sicherheitskontrollen beim FC Luzern

Kanton wendet das neue Hooligan-Konkordat an

<p>Wer hier rein will, muss mit verschärften Kontrollen rechnen: Die Swissporarena des FC Luzern.</p>

Bei den Heimspielen des FC Luzern werden die Eingangs-Kontrollen ab sofort verschärft. Dies hat der Kanton im Rahmen des neuen Hooligan-Konkordats entschieden. Private Sicherheitsleute dürfen bei verdächtigen Personen Ganzkörper-Kontrollen über den Kleidern durchführen. Der Griff in den Intimbereich wird jedoch nicht angewendet.

Die verschärften Kontrollen werden bereits beim Spiel gegen die Grasshoppers am kommenden Sonntag angewendet. Auf weitere Massnahmen wie eine ID-Kontrolle oder dass nur noch Gästefans, welche mit dem Extrazug anreisen, in den Gästesektor dürfen, wird vorläufig verzichtet.

Audiofiles

  1. Schärfere Sicherheitskontrollen beim FC Luzern. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus