Zentralschweizer Forschung im Scheinwerferlicht

Ein Teil des Nationalen Innovationsparkes soll in der Zentralschweiz entstehen

<p>Die Hochschule Luzern soll in den Innovationspark miteinbezogen werden.</p>

Die Zentralschweiz sei stark in der Forschung in den Bereichen Flugzeugbau und Gebäudetechnik. Dieser Meinung sind die Zentralschweizer Volkswirtschaftsdirektoren. Diese Forschung soll deshalb bekannter gemacht werden. In der Region soll dafür ein Teil des geplanten Nationalen Innovationsparkes entstehen. Die Volkswirtschaftsdirektoren haben beschlossen, ein entsprechendes Bewerbungsdossier einzureichen. Wie genau dieser Innovationspark aussehen soll, ist noch nicht klar.

Der Nationale Innovationspark ist vor zwei Jahren vom Nationalen Parlament beschlossen worden. Geplant sind zwei Hauptstandorte in Zürich und Lausanne, sowie verschiedene regionale Standorte.

Kommentieren

comments powered by Disqus