AirHelp: Gratis-Dienst für Flugentschädigung

Hilft bei verspäteten, annullierten und überbuchten Flügen

<p>Philippe Strässle von AirHelp zeigt Moderatorin Carla Keller das App zum Dienst...</p> <p>...und sie findet es top.</p> <p>Philippe Strässle von AirHelp mit Moderatorin Carla Keller.</p> <p>Logo Airhelp</p>

Die meisten von uns haben wohl schon einmal erlebt, dass das Gepäck nicht in die Traumferien mitflog, oder erst später ankam, oder dass der Flug Verspätung hatte. Hättet ihr eigentlich eine Entschädigung zu Gute gehabt? Dies klärt der Online-Dienst AirHelp gratis ab. Auf der Website oder dem App könnt ihr eure Daten eingeben und wenn die Ampel am Schluss grün leuchtet, nimmt AirHelp den Fall auf. Von der Flugentschädigung gehen 75 Prozent an euch und 25 Prozent an sie.

Am Donnerstag, 20. März um 11.45 Uhr erzählt Philippe Strässle von AirHelp bei Carla Keller, wieso er sich für Flugentschädigungen einsetzt und welche Fälle er in der Schweiz bereits erlebt hat.

Audiofiles

  1. AirHelp: Neuer Dienst um Flug-Entschädigungen einzufordern. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus