Bundesrätliches Nein zur Pädophilen-Initiative

Rechtsstaatlich problematischer Automatismus

Der Bundesrat lehnt die Pädophilen-Initiative ab. Die Initiative sei nicht nötig, weil das Parlament bereits ein Berufsverbot für verurteilte Pädophile verabschiedet habe. Die Initiative schiesse über das Ziel hinaus, weil sie alle Pädophilen gleich bestrafen will, erklärte Justiz-Ministerin Simonetta Sommaruga vor den Medien.

Die Initiative verlangt, dass verurteilte Pädo-Kriminelle generell keine Berufe mehr ausüben können, bei welchen sie mit Kindern in Kontakt kommen. Abgestimmt wird am 18. Mai.

Audiofiles

  1. Bundesrat sagt Nein zur Pädophilen-Initiative. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus