Bürgenstock Resort geht in die nächste Etappe

Noch fehlen Baubewilligungen für das neue Resort

<p>Grundstein der nächsten Etappe auf dem Bürgenstock wird gelegt.</p> <p>Alphornbläser zur Grundsteinlegung der nächsten Etappe.</p> <p>Baustelle des neuen Waldhotels.</p> <p>Blick auf Baustelle des Hotels Palace auf dem Bürgenstock.</p> <p>Blick in eine Suite des Bürgenstock Resorts.</p> <p>So sollen die Wohnzimmer des neuen Waldhotels auf dem Bürgenstock aussehen.</p> <p>So soll die Eingangshalle des neuen Waldhotels auf dem Bürgenstock aussehen.</p> <p>Ein Blickbeispiel in den Konferenzraum des neuen Hotel Palace auf dem Bürgenstock.</p> <p>Ein Blickbeispiel in die Lobby des neuen Hotel Palace auf dem Bürgenstock.</p>

Das Tourismus-Resort auf dem Bürgenstock hat ein weiteres Etappenziel erreicht. Vor rund 300 Gästen aus Wirtschaft und Politik wurde heute symbolisch der Grundstein für mehrere Hotelanlagen gelegt. Innerhalb von knapp drei Jahren sollen zwei Fünfstern-Hotels und ein Vierstern entstehen. Von notwendigen 75 Baubewilligungen fehlen immer noch vier. Die Investoren rechnen aber trotzdem damit, dass das Resort bis Anfang 2017 fertig ist. Das gesamte Bürgenstock-Resort erstreckt sich über mehr als einen Kilometer und kostet 485 Millionen Franken. Das neue Resort soll aber nicht nur für die Schweizer Oberschicht und reiche Auslandstouristen sein, sondern auch ein breites Angebot für die 100'000 Tagesgäste aus der Region enthalten.

Weitere Informationen zum Resort Bürgenstock finden Sie hier.

Audiofiles

  1. Grundsteinlegung Resort Bürgenstock. Audio: Lukas Keusch

Kommentieren

comments powered by Disqus