Luzerner Polizei klärt Einbruchsserie auf

Verdächtigt wird ein Mann aus dem Kosovo

Die Luzerner Polizei hat eine Einbruchserie aufgeklärt. Einem 44-jährigen Mann aus dem Kosovo wird vorgeworfen, über mehrere Jahre 46 Mal eingebrochen zu haben - vorwiegend im Kanton Luzern. Der Mann hat Sachen für 180'000 Franken gestohlen und dabei 30‘000 Franken Sachschaden gemacht. Die Polizei konnte den Mann ausfindig machen, weil er die Einbrüche stets nach dem gleichen Muster verübt hatte.

Mann sollte nicht in der Schweiz sein

Der Mann hatte sich illegal in der Schweiz befunden; er hatte ein Einreiseverbot. Mittlerweile befindet er sich in Untersuchungshaft.

Kommentieren

comments powered by Disqus