Luzerner Polizei deckt Drogenschmuggel auf

Über 150 Kilogramm Marihuana in Reisebus versteckt

<p>In verschiedenen Salon-Tischen versteckt: Die Päckchen mit Marihuana, welche in Luzern sichergestellt wurden. </p>

Die Luzerner Polizei hat in der Stadt Luzern einen Fall von Drogenschmuggel aufgedeckt. Bei der Kontrolle eines Reisebusses im vergangenen Januar fanden die Ermittler über 150 Kilogramm Marihuana. Die Drogen waren in Salon-Tischen versteckt, welche mit dem Bus aus dem Kosovo in die Schweiz geliefert wurden. Die Luzerner Polizei entdeckte den Drogenfund bei der Kontrolle des Busses. Gleichzeitig konnten drei Personen festgenommen werden, welche die Möbel abholen wollten. Die Drahtzieher wurden zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Kommentieren

comments powered by Disqus