Grosskontrolle am Brünig

Obwaldner Polizei nimmt 27 Führerausweise ab

<p>Polizisten im Einsatz</p>

Aufgrund des schönen Wetters ist die diesjährige Motorrad-Saison bereits voll im Gang. Die Kantonspolizei Obwalden hat dies zum Anlass genommen für eine Geschwindigkeitskontrolle auf dem Brünig. Dabei wurden am vergangenen Wochenende mehrere Motorradfahrer verzeigt.

Bei der Kontrolle wurden insgesamt 120 Fahrzeuge gemessen. 27 Davon waren so schnell unterwegs, dass ihnen der Führerausweis abgenommen wird. Das schnellste Fahrzeug war ein Töff: Der Fahrer fuhr mit 140 Stundenkilometern statt den erlaubten 80. Der Ausweis wurde ihm sofort abgenommen.

Die Kantonspolizei Obwalden setze bei ihrer Kontrolle ein Lasermessgerät ein, mit welchem Messungen aus grösseren Distanzen möglich sind. Dieses soll nun auch vermehrt auf Passstrassen zum Einsatz kommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus