Michel Renggli hofft auf gutes Ende

Der FCL-Captain ist verletzt, soll aber Ende Saison nochmals auf den Rasen

<p>FCL Captain Michel Renggli hat das Lachen nicht verlernt - er soll schnell gesund werden</p>

Weiteres Verletzungspech für den FC Luzern. Nach Xavier Hochstrasser muss Cheftrainer Carlos Bernegger am Samstag gegen Cupsieger FC Zürich auch auf Michel Renggli verzichten. Der FCL-Captain zog sich im Training eine Bänderverletzung zu.
Michel Renggli erlitt am Dienstag eine Zerrung des Innenbandes im rechten Knie. Die medizinische Abteilung des FC Luzern wird alles unternehmen, dem FCL-Captain einen Karriere-Abschluss auf dem grünen Rasen zu ermöglichen. Michel Renggli wird – wie bereits früher mitgeteilt – Ende Saison seine lange Karriere nach über 340 Super-League-Partien beenden.

Kommentieren

comments powered by Disqus