Stadt Luzern will 2,5 Millionen in Spielplätze investieren

Jährlich soll mit 250 000 Franken die Qualität der Plätze gesichert werden

<p>Spielplatz im Vögeligärtli in der Stadt Luzern.</p>

Die Stadt Luzern will mehr Geld in ihre Spielplätze investieren und so deren Unterhalt sicher stellen. Dies geht aus einem Antrag der Stadtregierung hervor. Der Städtische Umweltdirektor Adrian Borgula sagt, man sei über die Bücher und habe gesehen, dass jährlich eine Viertelmillion Franken fehle, um die Qualität der Spielplätze zu erhalten.

Um die Sanierung und der Unterhalt der Spielplätze zu finanzieren, hat die Luzernern Stadtregierung vom Parlament einen Kredit von 2,5 Millionen Franken für die nächsten 10 Jahre beantragt.

Audiofiles

  1. Stadt Luzern investiert 2,5 Millionen in Spielplätze. Audio: Urs Niedermann

Kommentieren

comments powered by Disqus