Tipps für den Velo-Kauf

Frauen brauchen breite, Männer schmale Sattel

<p>Mauro Nosetti und Carla Keller testen die Kindervelos.</p> <p>"Hallihallo!". Carla Keller testet ein E-Bike.</p> <p>Mauro Nosetti: "Wenn man nicht tritt, macht das E-Bike auch nichts". </p>

Radio Pilatus plant bei diesem nass-grauen Wetter bereits für die sonnigen Zeiten. Wie wäre es dann zum Beispiel mit einer schönen Velofahrt? Viele Zentralschweizer Primarschüler und Primarschülerinnen haben zudem bald die Veloprüfung. Dann der Schreck: Das Velo ist für den Junior viel zu klein. Der Hügel auf dem Heimweg scheint immer steiler zu werden. Und eigentlich wolltet ihr schon lange einen neuen Drahtesel.

Carla Keller war bei Mauro Nosetti vom Interbike Sportshop in Buchrain und hat für euch die wichtigsten Tipps beim Velokauf erfragt. Dabei hat sie gelernt: Biken die Eltern, gibt es auch Bikes für das Kind. Frauen brauchen einen breiten Sattel. Und Cruiser bleiben am besten in der Stadt.

Mauro Nosetti empfiehlt für einen gemütlichen Veloausflug mit der Familie die Fahrt um den Sempachersee oder der Reuss entlang bis nach Bremgarten. Für die harten Kerle bietet sich der Aufstieg zum Michaelskreuz und die Abfahrt nach Küssnacht an.

Audiofiles

  1. Velokauf: Auf das müsst ihr achten. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus