"The Voice Of Germany" bald mit Rea Garvey

Der Ex-Reamonn-Frontmann ersetzt Max Herre

Rea Garvey mit den Radio Pilatus-Moderatorinnen Nicole Marcuard (links) und Dara Masi (rechts).

Max Herre räumt für Rea Garvey seinen Platz in der Jury von "The Voice of Germany". Am Dienstag gab Herre auf seiner Facebook-Seite bekannt, dass er in der vierten Staffel der Casting-Show nicht mehr zu sehen sein wird. An seiner Stelle wird der "Reamonn"-Frontmann den Teilnehmern wieder als Coach zur Seite stehen. Bereits in den ersten beiden Staffeln war er als Juror tätig gewesen. Allerdings sind seine früheren Kollegen nicht mehr dabei, denn Nena und die beiden Jungs von "The Boss Hoss" sind vor kurzem ausgestiegen.

Übrigens wurde bereits bestätigt, dass die beiden "Fanta 4"-Rapper Smudo und Michi Beck, so wie der "Sunrise Avenue"-Sänger Samu Haber dieses Jahr die Talente auswählen werden. Die Besetzung eines Jury-Stuhls ist noch unklar, soll aber laut ProSieben und Sat1 bald verkündet werden.

(Quelle: Firstnews)

Kommentieren

comments powered by Disqus