Nach Unfalltod von Paul Walker: Klage eingereicht

Die Witwe des Unglückfahrers klagt gegen Porsche

Die Witwe des Unglücksfahrers hat fünfeinhalb Monate nach dem Unfalltod von US-Schauspieler Paul Walker eine Klage gegen den Autohersteller Porsche eingereicht. Sie macht die fehlerhafte Ausstattung für den Unfall verantwortlich.

Der Carrera GT sei unter anderem wegen Defekten am Design und an Einzelteilen nicht sicher gewesen,

sei laut "Hollywood Reporter" die Anklageschrift.

Laut des Polizeiberichtes war der Unglückswagen Ende November mit bis zu 149 Stundenkilometer schnell unterwegs. Somit war das Fahrzeug doppelt so schnell gefahren wie am Unfallort zugelassen. Beim Sportwagen konnten damals keine technischen Probleme festgestellt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus