Google House zeigt Innovationen

Unternehmen seit 10 Jahren in der Schweiz

Google Schweiz hat in Zürich das Google House geöffnet. In fünf thematisch unterschiedlich gestalteten Räumen wird gezeigt, wie verschiedene Google-Dienste im Alltag genutzt werden und viele Situationen des täglichen Lebens erleichtern können. Zum Beispiel finden sich die Gäste im Google House, gelotst von Google Maps, urplötzlich in einem Zürcher Tram wieder. Nur Minuten später können sie an einer brasilianischen Strandbar die Funktionen von Google Translate an einer portugiesischen Speisekarte ausprobieren.

Der neue Dienst Google Now bietet die richtigen Informationen zur richtigen Zeit. Geburtstage vergessen, ohne Regenschirm in einen Wolkenbruch geraten oder den neuesten Kinofilm verpassen, gehört damit zur Vergangenheit. Der Nutzer erhält unterwegs zum richtigen Zeitpunkt Karten mit aktuell relevanten Informationen. Besonders auf Reisen werden nützliche Informationen zu Abflugzeiten, Übersetzungen oder der Uhrzeit zu Hause angezeigt.

Radio Pilatus Reporter Tommy Durrer konnte zudem die Google Glass testen. Das ist so quasi ein Miniaturcomputer, der am Kopf getragen wird. Er ist auf einem Brillenrahmen montiert und blendet Informationen in das Sichtfeld ein.

 



 

Das Google House in Zürich. Das Google House in Zürich. Das Google House in Zürich. Radio Pilatus Reporter Tommy Durrer links mit normaler Brille und rechts mit Google Glass.

Kommentieren

comments powered by Disqus