Gold und Bronze für Steingruber

Die St.Gallerin siegt an der Kunstturn-EM erneut im Sprung und holt Bronze am Boden

Giulia Steingruber hat ihren Titel an den Kunstturn-Europameisterschaften in Sofia verteidigt.  Die 20-jährige Ostschweizerin holt am Sprung Gold vor Anna Pawlowa (Aserbeidschan) und Larisa Iordache (Rumänien). Am Boden schlug Steingruber gleich nocheinmal zu - sie holte Bronze.  Wegen eines Sturzes auf dem Balken belegte sie in ihrem dritten Finalgerät nur Rang 8.

Poker lohnte sich

Der Triumph von Steingruber beim Sprung gelang, obwohl die St.Gallerin im zweiten Sprung den Jurtschenko nur mit einer Schraube zeigte. Ihre Ausführung dieses leichteren Sprungs war aber klar besser als bei der Konkurrenz. Steingruber war in der Vorbereitung auf die EM beim Jurtschenko mit zwei Schrauben gestürzt und hatte eine längere Pause einlegen müssen.

Giulia Steingruber

Kommentieren

comments powered by Disqus