FCL bleibt auf Rang 9 - Kriens in der Aufstiegsrunde dabei

Im letzten NLA-Qualifikationsdurchgang verlor der FC Luzern bei Xamax 2:3. Weil St.Gallen bei GC nicht über ein 1:1 hinauskam, hat der FCL gegenüber den punktgleichen Ostschweizern dank besserer Tordifferenz den 9. Tabellenrang verteidigt und darf weiter hoffen, allenfalls für Wil ins Finalrunden-Feld nachzurücken. Dank des 3:0-Erfolgs über Schaffhausen hat der SC Kriens die Aufstiegsrunde erreicht. Dort wird er im Frühlng zusammen mit Vaduz, Sion, Lugano, Aarau, Delsberg, St.Gallen und voraussichtlich Luzern um die beiden NLA-Plätze kämpfen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.