Mariah Carey hält den ganzen Musikbetrieb auf

Die Sängerin hatte vier Stunden Verspätung

Bei den World Music Awards hat es eine Verspätung von vier Stunden gegeben - und das nur wegen Mariah Carey. Am Dienstag wurde die Sängerin bei der Gala in Monaco als Pop-Ikone ausgezeichnet und sie liess alle Gäste warten. Die Veranstaltung nutzte sie nämlich geschickt, um vorher noch eine Promotion-Party für ihr neues Album "I Am Mariah... The Elusive Chanteuse" (siehe Video unten) zu schmeissen. Der Termin musste aber wegen ihrer Verspätung verschoben werden und dadurch

hat die Musikerin einen Dominoeffekt ausgelöst,

der sich auf den gesamten Abend auswirkte. Laut The Mirror sagte ein Sprecher der Preisverleihung dazu: "Wir wissen nicht, wieso Mariah zu spät war, sie ist einfach Mariah."

Unter Anderem das Nachsehen hatten Miley Cyrus, Leona Lewis, Ricky Martin und Jason Derulo.

(Quelle: Firstnews)

Mariah Carey

Kommentieren

comments powered by Disqus