Andermatt: Über 70% bereits verkauft

Andermatt Swiss Alps ist zufrieden mit Verkaufserfolgen

So sehen die neuen Apartementhäuser aus. Das Apartementhaus Gemse. Die Urner Gemeinde Andermatt. Apartement im Gemse-Haus Andermatt.

Die Wohnungsverkäufe von Andermatt Swiss Alps laufen gut. Bislang seien 73 Prozent aller angebotenen Wohnungen verkauft. Das entspricht gemäss Berechnungen von Radio Pilatus rund 130 von insgesamt 187 Wohnungen. Diese seien aber zu einem grossen Teil an Investoren verkauft worden, sagt Markus Berger Mediensprecher der Andermatt Swiss Alps. Gemäss dem Tagesanzeiger wurden in Andermatt weniger Wohnungen im Grundbuch eingetragen. Dies geschehe jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt, teilte Markus Berger auf Anfrage von Radio Pilatus mit.

Weitere Bauten sind geplant

Da die Nachfrage zurzeit gut aussehe, werde nächstens das Baugesuch für ein weiteres Apartementhaus eingereicht. Dieses ist, wie auch die anderen Sawiris-Häuser, nicht von der Zweitwohnungsinitiative betroffen, da sie vor dem Jahr 2012 bewilligt wurden.

Audiofiles

  1. Andermatt Swiss Alps zieht gute Zwischenbilanz. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus