NSA soll Millionen Bilder im Internet sammeln

Bilder werden mittels Gesichtserkennungssoftware geprüft

Der Hauptsitz des Geheimdienstes NSA in den USA.

Die NSA durchforstet offenbar das Internet und sammelt Bilder um diese mit Gesichts-Erkennungssoftware zu prüfen. Das berichtet die New York Times.

Die Zeitung beruft sich auf Dokumente des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden. Den Unterlagen aus dem Jahr 2011 zufolge, sammelt die USA täglich Millionen Bilder. Eine NSA-Sprecherin wollte sich auf Anfrage der Zeitung nicht dazu äussern.  

Kommentieren

comments powered by Disqus