Rund eine halbe Million für den WM-Titel

Der Delegierte der Nationalmannschaft bestätigt eine "Blick"-Meldung

Das WM-Kader 2014.

Gegen eine halbe Million Franken erhält jeder Spieler, sollte die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft den Weltmeistertitel holen. Dies hat die Boulevard-Zeitung "Blick" berichtet. Der Delegierte der Nationalmannschaft, Peter Stadelmann, wollte auf Anfrage die genauen Zahlen nicht bestätigen. Die Höhe der Prämie stimme aber in etwa. Dies sei absolut gerechtfertigt, man müsse nicht nur den Aufwand betrachten, sondern auch die möglichen Einnahmen im Falle eines WM-Titels. Stelle man dies einander gegenüber, dann sei eine Prämie von rund einer halben Millione eine absolut faire Verteilung, so Stadelmann.

Weniger Geld gibt es dafür im Falle eines Scheiterns in der Vorrunde. Dort müssen sich die Spieler mit einer tiefen Pauschale von rund 10‘000 Franken begnügen. Vor vier Jahren in Südafrika gab es eine Punkteprämie, weshalb die Spieler trotz Ausscheiden bei erster Gelegenheit 40'000 Franken kassierten. Gemäss den im "Blick" veröffentlichten Zahlen gibt es 2014 für die Achtelfinal-Qualifikation 85'000 Franken, für das Erreichen der Viertelfinals 185'000 Franken und für die Halbfinals 310'000 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus