Zürich eröffnet die Durchmesser-Linie

Kernstück ist der neue Bahnhof Löwenstrasse

Der Fluchtweg im neuen Weinberg-Tunnel, falls es einmal zu einem Zwischenfall kommen sollte. Der neue Weinberg-Tunnel der Durchmesser-Linie in Zürich. Die Pfeiler der künftigen Letzigrabenbrücke in Zürich (hier im Februar 2011).

In Zürich wird heute der erste Teil der neuen Durchmesser-Linie eröffnet. Das 2 Milliarden Franken teure Bauwerk wird als Meilenstein für die Bahnzukunft gefeiert. Herzstück ist der neue Durchgangs-Bahnhof Löwenstrasse. Der neue Bahnhof liegt 16 Meter unter dem Zürcher Hauptbahnhof. Jetzt wird in einem ersten Schritt die Strecke vom HB Zürich bis nach Oerlikon eröffnet. Der grösste Teil davon verläuft im neuen Weinberg-Tunnel. Die Fahrzeit vom HB nach Oerlikon verkürzt sich um sechs Minuten.

Im Dezember 2015 wird auch der zweite Teil der Durchmesser-Linie bis nach Zürich-Altstetten eröffnet. Die Durchmesser-Linie soll die Kapazität des Zürcher Hauptbahnhofs um rund 25 Prozent erhöhen. Übermorgen steigt in Zürich das grosse Eröffnungsfest.

Kommentieren

comments powered by Disqus