Italien gewinnt 2:1 gegen England

Italien holt sich drei Punkte in einer ausgeglichenen Partie

Die Stimmung während und nach dem Spiel war in der Stadt Luzern eher verhalten.
Das Spiel startete um Mitternacht und wurde nur in bestimmten Bars - und nicht auf der Strasse - übertragen. Die Stimmung während und nach dem Spiel war in der Stadt Luzern eher verhalten.
Das Spiel startete um Mitternacht und wurde nur in bestimmten Bars - und nicht auf der Strasse - übertragen. Die Stimmung während und nach dem Spiel war in der Stadt Luzern eher verhalten.
Das Spiel startete um Mitternacht und wurde nur in bestimmten Bars - und nicht auf der Strasse - übertragen.

Es war ein ausgeglichenes Spiel. Italien wie auch England hatten Chancen, die Partie für sich zu entscheiden. In der 35. Minute gingen die Italiener durch Claudio Marchisio mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später glich Daniel Sturridge zum 1:1 aus. Die Entscheidung fiel durch Mario Balotelli anfangs der zweiten Halbzeit.

Stimmung verhalten

Trotz hochkarätigem Duell erreichte die Stimmung in der Stadt Luzern niemals das gleiche Niveau wie im Spiel der Gruppe B, wo Holland gegen den Titelverteidiger Spanien mit 5:1 gewonnen hatte. Grund dafür könnte die Uhrzeit des Spielstarts gewesen sein: Das Spiel begann erst um Mitternacht, so dass die meisten Standorte ihre Public Viewings bereits geschlossen hatten.

Costa Rica schafft faustdicke Überraschung

Im anderen Spiel der Gruppe D setzte sich Costa Rica mit 3:1 gegen Uruguay durch. Mit einem Doppelschlag innert drei Minuten durch Joël Campbell und Oscar Duarte zwischen der 54. und 57 entzauberte das Team aus Costa Rica den zweifachen Weltmeister Uruguay.

Kolumbien und Elfenbeinküste setzen sich in Gruppe C durch

In der Gruppe C gewinnt Kolumbien verdient gegen Griechenland mit 3:0. Der südamerikanische Geheimfavorit erwischte in Belo Horizonte einen Traumstart. Schon der erste Angriff führte nach fünf Minuten zum Führungstreffer für die Kolumbianer. Das frühe Tor prägte das Spiel und die Griechen schafften es nicht mehr, den Rückstand aufzuholen. Im anderen Spiel der Gruppe C gewann die Elfenbeinküste gegen Japan mit 2:1. Für die Elfenbeinküste im Einsatz war auch FC Basel-Spieler Serey Die.

Audiofiles

  1. Fanbericht Italien-England. Audio: Lukas Keusch

Kommentieren

comments powered by Disqus