Der FC Luzern sucht die Stars von morgen

Team of Dreams Day auf der Allmend ist beliebt

FCL-Spieler Alain Wiss betreute am Team of Dreams Day das Team Schweden. FCL Team of Dreams Day im Juni 2014. Die Stars von morgen werden von FCL-Juniorentrainer genau beobachtet. FCL-Verteidiger Sally Sarr betreut beim Team of Dreams Day das Team Ghana. FCL Team of Dreams Day im Juni 2014.

Der FC Luzern führt jährlich zweimal den Team of Dreams Day durch. An einem Mittwochnachmittag spielen gegen 100 junge Spieler aus der Region ein Turnier. So kann der FC Luzern die 7 - 9-jährigen Knaben testen. Die besten Spieler werden dann in die neue FCL-Löwenschule eingeladen.

Einen ähnlichen Weg ging der aktuelle FCL-Spieler Alain Wiss. Er spielte bis zu den D-Junioren beim FC Littau, bevor er zum FCL wechselte. Am aktuellen Team of Dreams Day betreute er das Team Schweden. "Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als ich noch so klein war", sagt der bald 24-jährige Wiss mit einem Lächeln.

Alain Wiss: Der Spass steht im Vordergrund, Fussball soll kein Zwang sein.

Wichtig sei, dass die jungen Spieler Freude am Fussball haben. Es mache keinen Sinn, wenn Eltern ihre Kinder zwingen, so Wiss weiter. Neben Alain Wiss besuchte beispielsweise auch der aktuelle Natispieler Stephan Lichtsteiner aus Adligenswil einst die Fussballschule des FC Luzern.

 

Audiofiles

  1. FCL Team of Dreams Day. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus