Luzern: geburtenstarke Jahrgänge drücken

In den Kindergärten hat es laut LUSTAT wieder mehr Kinder

Im Kanton Luzern sind im Moment rund 42'000 Kinder in der obligatorischen Schule.

Gegen 42‘700 Kinder und Jugendliche besuchen derzeit die obligatorische Schule im Kanton Luzern. Gegenüber dem Vorjahr nahm die Zahl der Lernenden um rund ein Prozent ab. Das zeigen die neusten Zahlen des Luzerner Statistikamtes LUSTAT. Mit Ausnahme der Kindergartenstufe sind die Zahlen weiterhin rückläufig. Der Rückgang schwächt sich im Vorjahresvergleich aber weiter ab, wie LUSTAT Statistik Luzern mitteilt.

Erneut mehr Kinder in den Luzerner Kindergärten
Zum fünften Mal in Folge nahm die Zahl der Kindergartenkinder im Vorjahresvergleich zu. Im aktuellen Schuljahr besuchen fast 6'000 Kinder einen Luzerner Kindergarten. Das sind 6,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zunahme der Kindergartenzahlen ist gemäss LUSTAT auf geburtenstarke Jahre zurückzuführen. Diese hätten nun das Kindergarten- und Primarstufen-Alter erreicht. Zudem besuchen immer mehr Mädchen und Knaben den Kindergarten während zweier Jahre. Aktuell befindet sich etwas mehr als ein Drittel aller Kindergartenkinder in ihrem zweiten Jahr.

Kommentieren

comments powered by Disqus