Brasilien nach Penaltydrama im Viertelfinal

Chile verschiesst drei Penaltys und scheidet erneut gegen Brasilien aus

Brasilien steht als erste Mannschaft im Viertelfinal.

Brasilien hat sich als erstes Team an der WM 2014 für den Viertelfinal qualifiziert. Die Brasilianer gewannen gegen Chile nach einem dramatischen Penaltyschiessen mit 3:2. Nach 120 Minuten stand es 1:1.

Brasilien ging in der 18. Minute durch ein Tor von Chelsea-Spieler David Luiz 1:0 in Führung. In den diversen Wiederholungen im Schweizer Fernsehen sah es jedoch eher nach einem Eigentor eines Chilenen aus. Nach einer halben Stunde glich Chile jedoch durch Barcelona-Star Alexis Sanchez wieder aus. Danach gab es bis zum Penaltyschiessen keine Tore mehr. Dort trafen die Brasilianer dreimal, die Chilenen nur zweimal.

Damit trifft Brasilien im Viertelfinal auf den Sieger vom zweiten Achtelfinal. Dieses Spiel zwischen Kolumbien und Uruguay wird um 22.00 Uhr angepfiffen.

Kommentieren

comments powered by Disqus