Henrik Belden begeisterte die Hometown

Begeisterte Zuschauer vor dem Hotel Schweizerhof

Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Radio Pilatus Morgenshow-Moderator Maik Wisler Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Luzerner Fest 2014 Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof Henrik Belden am Luzerner Fest auf der Radio Pilatus Bühne vor dem Hotel Schweizerhof

Audiofiles

  1. Luzernerfest: Henrik Belden im Interview mit Reporterin Pia Riedweg. Audio: Pia Riedweg
  2. Rückblick Henrik Belden Konzert. Audio: Boris Macek

Heimspiele vor so grossem Publikum machen ihn nervös, sagte Henrik Belden im Vorfeld des Konzertes. Spätestens nach zwei Songs war davon allerdings nichts mehr zu spüren. Die Luzerner spielten ihre rockigsten Songs und spätestens beim vierten Songs war ein Händemeer bis fast zum Schwanenplatz zu sehen. Dies brachte Henrik Belden ein Nachtessen von seinem Gitarristen Andy ein. Die beiden hatte gewettet, ob sie es schafften, auch die hinteren Ränge zum mitmachen zu animieren.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.