Schweiz: Über 100 Vermisste bleiben verschwunden

Pro Jahr gibt es 3500 Vermisstmeldungen

In der Schweiz fehlt pro Jahr von über 100 Menschen jede Spur.

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr über 3500 Personen als vermisst gemeldet worden. Das sind fast zehn pro Tag, wie der SonntagsBlick meldet. Über 90 Prozent der Vermissten würden früher oder später wieder auftauchen. Einige würden tot aufgefunden. Von über 100 Vermissten pro Jahr fehle aber ab dem Tag des Verschwindens jede Spur. 

Kommentieren

comments powered by Disqus