Der FCL fliegt morgen nach Schottland

Vor dem Rückspiel gegen St. Johnstone ist Ausgangslage offen

Im Europa League Hinspsiel trennten sich der FCL und St. Johnstone 1:1 Unentschieden. Viel Kampf: Die Schotten erwiesen in Luzern sich als harte Wiedersacher. FCL-Stürmer Marco Schneuwly schoss den wichtigen Ausgleich im Hinspiel. Rund 600 FCL-Fans werden die Mannschaft in Schottland unterstützen.

Nach dem 1:1 Unentschieden im Europa League Quali Hinspiel zwischen Luzern und St. Johnstone ist die Ausgangslage offen. Die Luzerner waren zwar klar die bessere Mannschaft, konnten die vielen guten Torchancen jedoch nicht verwerten. Nur Neuzuzug Marco Schneuwly traf für den FCL zum Ausgleich.

Am Dienstag-Nachmittag trainiert der FCL nochmals auf der Luzerner Allmend. Am Mittwochmorgen fliegt die Mannschaft nach Edinburgh. Von dort geht es mit Car weiter nach Perth, wo das Rückspiel am Donnerstagabend 20.45 Uhr Schweizer Zeit angepiffen wird. Radio Pilatus überträgt das Spiel zwischen St. Johnstone und Luzern live.

Audiofiles

  1. So reist der FC Luzern nach Schottland. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus