So verlief der Aufbau des Circus Knie in Luzern

Auch Radio Pilatus packte mit an

So fing alles an. Das Gerüst des Zeltes und ein bisschen Erde am Boden. So sah am Anfang der Pferdestall aus. Nur ein paar Stangen sind zu sehen. Radio Pilatus Reporter Marco Zibung packte beim Aufbau des Elefanten-Zoo mit an. Auch beim Schaufeln der Erde half Radio Pilatus Reporter Marco Zibung mit. Nach der Erde folgt das Sägemehl. Und auch hier liess es sich Radio Pilatus Reporter Marco Zibung nicht nehmen mitzuhelfen. Hier wird frisches Gras für die Elefanten angeliefert. Endlich war der Zoo aufgebaut und die Elefanten konnten sich darin frei bewegen. Die Elefanten waren sehr durstig. Franco Knie jun. packte selbst beim Aufbau mit an und kümmerte sich liebevoll um seine Elefanten. Und so sah das Zelt nach dem Aufbau aus. Radio Pilatus Reporter Marco Zibung im Interview mit Franco Knie jun.

Heute Morgen schlug der Nationalzirkus Knie seine Zelte auf der Luzerner Allmend auf. Radio Pilatus war live mit dabei und packte gleich selbst mit an. Reporter Marco Zibung stemmte Stangen für den Aufbau des Elefanten-Zoos, schaufelte Erde an den richtigen Platz und rechte das Sägemehl.

Insgesamt waren circa 100 Mitarbeiter im Einsatz. Das Zelt wurde etwa um 09:00 Uhr aufgestellt. Dasselbe gilt für den Elefanten-Zoo, bei welchem auch Franco Knie jun. tüchtig mithalf. Er wird dann mit seinen Elefanten im Circus Knie auftreten.

Die Premiere des Circus Knie findet diesen Freitagabend um 20.00 Uhr statt. Tickets gibt es hier.

Audiofiles

  1. Circus Knie: Live-Schaltung zu Radio Pilatus Reporter Marco Zibung.. Audio: Boris Macek
  2. Circus Knie: Live-Schaltung zu Radio Pilatus Reporter Marco Zibung.. Audio: Boris Macek

Kommentieren

comments powered by Disqus