Junglenker setzen Alkohol-Nulltoleranz gut um

Luzerner Polizei bei vergessenem Taglicht tolerant

Alkoholtest

Seit über einem halben Jahr ist das Fahren ohne Licht auch bei Tag strafbar. Wer dann ohne Licht  fährt, riskiert eine Busse von 40 Franken. Die Gewohnheiten bei Fahrern von älteren Fahrzeugen seien allerdings schwer zu ändern, sagt Franz-Xaver Zemp, Chef Fachbereich Verkehr der Luzerner Polizei. Diese würden das Licht oft vergessen, weil sie es manuell einschalten müssen.

Nulltoleranz bei Junglenkern wird gut wahrgenommen

Eine weitere Massnahme zur Verbesserung der Sicherheit auf den Strassen ist die Alkohol-Nulltoleranz bei Junglenkern, die ebenfalls seit Beginn des Jahres gilt. Diese sei gut wahrgenommen worden, teilt die Luzerner Polizei mit. Die Gesetzesänderung sei gut kommuniziert worden. Die Luzerner Polizei macht denn auch keine expliziten Kontrollen bei Junglenkern, versichert Franz-Xaver Zemp.

Audiofiles

  1. Bilanz der neuen Verkehrsregeln. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus