FCL auch im vierten Spiel sieglos

Luzern und GC trennten sich 1:1

Marco Schneuwly schiesst gegen GC erneut ein Tor für den FCL. Stürmer Marco Schneuwly schoss wieder das einzige FCL-Tor.

Der FC Luzern bleibt auch im vierten Spiel der Superleague sieglos. Gegen GC trennte sich der FCL 1:1. Vor 11 400 Fans schossen Lang und Marco Schneuwly die Tore schon in der ersten Halbzeit. Aufregung gab es nach dem Wechsel vor allem in der 75. Minute: Nach einem Zweikampf-Gerangel flogen Grichting (gelb-rot) und Lezcano (rot) vom Platz. Im zweiten Spiel des Mittags gewann Sion gegen Vaduz 1:0, dank des Treffers von Vanczak.  YB und Thun trennten sich 1:1, nach Treffern von Sadik und Frey.

Audiofiles

  1. FCL Frontal: Remo Freuler zum GC-Spiel. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. FCL spielt gegen GC unentschieden. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus