Zuger Strafgericht verurteilt Tankstellen-Räuber

Sie erhalten für den Überfall in Rotkreuz Strafen zwischen 35 und 42 Monaten

Auf dem Bild ist einer der Täter sichtbar (Mann mit der Nummer 10 auf dem Rücken).

Das Zuger Strafgericht hat vier Tankstellenräuber zu hohen Strafen verurteilt. Die vier Kurden erhielten wegen Raubes Strafen zwischen 35 und 42 Monaten. Einer davon müsste nur einen Teil der Strafe absitzen, die anderen drei Strafen sind unbedingt. Die vier Männer hatten vor anderthalb Jahren in Rotkreuz einen Tankstellenshop überfallen. Insgesamt erbeuteten sie umgerechnet rund 45'000 Franken. Gemäss der Neuen Zuger Zeitung akzeptiert nun ein Täter das Urteil, die anderen drei werden es vermutlich an die nächste Gerichtsinstanz, ans Zuger Obergericht weiterziehen.

Kommentieren

comments powered by Disqus